Der Saisonstart verzögert sich

Bis zum 19. April 2020 wurden alle Sport- und Vereinsanlässe vom Bundesrat verboten.

Aus diesem Grund wird die Zeitmessanlage am 28. März nicht in Betrieb genommen.

Nach Möglichkeit wird die erste Strecke, Spiez - Aeschi, ab Mitte Mai zur Verfügung stehen.


Überraschung! vom 25. Mai bis 5. Juni werden im Bereich ab Campingplatz Stuhlegg bis Dorfeingang Aeschi Belagsarbeiten vorgenommen. Die Durchfahrt ist behindert. Ein Plakat der Postauto AG meldet am 28. und 29. Mai gar die Sperrung der Strasse.

Nach weiteren Abklärungen ist es nun doch möglich die BEO-Timing-Saison zu starten!

AUFLAGE:

Solange die Covid-19 - Beschränkungen aktiv sind, gelten folgende Verhaltensregeln:

  • BEO-Timing kann nur mit persönlichen Karten genutzt werden. Diese können hier bestellt werden.
  • An der Startanlage können keine unpersönlichen Teilnehmer-Karten bezogen werden.
  • BEO-Timing darf ausschliesslich als Einzelperson und nicht in Gruppen genutzt werden.

Wir bitten um Einhaltung der oben aufgeführten Regeln und selbstverständlich ebenfalls derjenigen die vom Bund verordneten werden. 

Covid-19 – FAQ zum Schutzkonzept von Swiss Cycling

Falls deine Fahrzeit auf der Rangliste nicht erscheinen sollte, melde dich bitte bei der Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Viel Spass und bleibt gesund!
Das BEO-Timing-Team


Wird am Ziel keine Zeit angezeigt oder der Text "Karte ungültig", wurde mit 99% Sicherheit nicht korrekt gestartet.

Zur Frustvermeidung gehts hier zur Bedienungsanleitung zum Starten (als .pdf zum Ausdrucken)

Weitere Hilfe auf Anfrage unter info(ät)beo-timing.ch


Bericht aus dem Thuner Tagblatt vom 5. März 2015 zur Strecke Wattenwil - Grundbach.

>>> hier


BEO-Timing ist ein gemeinsames Angebot der beiden Radsportvereine RC Steffisburg und RRC Thun.

Die Betriebskommission, bestehend aus 6 Personen, erstellt das Jahresprogramm, zügelt und installiert die Anlage jeweils auf der neuen Strecke. Sie ist ebenso für die Wartung und Betreuung der Anlage zuständig.

Das Angebot ist kostenlos und eignet sich für alle interessierten Radrennfahrer und Biker - vom Anfänger bis zum Profi.